Wiebke Hofmann

Aufgewachsen in Lütjenburg im Kreis Plön, hat mich 2001 das duale Physiotherapiestudium (Lubinus-Klinikum und Fachhochschule Kiel) nach Kiel gebracht. Direkt nach dem Staatsexamen im Jahr 2004 sammelte ich praktische Erfahrungen im ambulanten Bereich und im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Eine sehr interessante Zeit war für mich die Arbeit in einer norwegischen Physiotherapiepraxis 2006 und die anschließende Bachelorarbeit mit dem Abschluss des Studiums. Von 2005 bis 2007 habe ich mich in Bereichen der Orthopädie (z.B. Slingtraining, Gerätegestützte Krankengymnastik, Kinesiotaping, Sportphysiotherapie, Nordic-Walking) und in der Behandlung von Beckenbodenproblematiken qualifiziert. 2007 war dann die Zeit reif für die Manuelle Therapie nach Maitland. Diese Behandlungsart stellt zusammen mit der Beckenbodenbehandlung seitdem meinen Behandlungsschwerpunkt dar. Mein Werkzeugkasten besteht des weiteren aus Techniken für orthopädische Beschwerdebilder (Neurac, „Gehen Verstehen“, Mc Kenzie und „Lokale Stabilität der Gelenke“). Seit März 2008 bin ich nun beim Physioteam Kiel. Nach einem Jahr als Angestellte habe ich die Praxis im Januar 2009 von der ehemaligen Inhaberin Ines Eitzen übernommen und freue mich bereits über mein 10jähriges Jubiläum. Neben der „klassischen“ Praxistätigkeit bin ich in Betrieben im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung tätig und habe von 2009 bis 2012 an der Schule für Podologie Erfahrung als Dozentin sammeln können. Seit Ende 2015 bin ich nun froh mit Katja Tameling eine kompetente Teilhaberin gefunden zu haben!

Katja Tameling

Geboren und aufgewachsen in Hannover, habe ich nach dem Abitur die Ausbildung zur Physiotherapeutin am Universitätsklinikum Frankfurt/Main absolviert. Seit Beendigung der Ausbildung im Jahr 1988 konnte ich in verschiedenen physiotherapeutischen Praxen Berufserfahrung sammeln und meine Qualifikationen durch Manuelle Therapie, Manuelle Lymphdrainage, Krankengymnastik am Gerät, Kiefergelenksbehandlung (Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion) und erweiterte Manuelle Therapie mit Bezug auf das Cranio-Sacrale-System und die inneren Organe (viscerale Therapie) kontinuierlich erweitern. Außerdem habe ich 2014 die Prüfung zur sektoralen Heilpraktikerin Physiotherapie abgelegt. Während der ersten Lebensjahre meiner 3 Kinder konnte ich durch eine freiberufliche Tätigkeit meine Kenntnisse in Bezug auf Rückenschule und Firmenbetreuung erweitern. Ergänzend habe ich eine Fortbildung zur Pilates-Trainerin absolviert. Mir ist es wichtig, den Körper als komplette Einheit zu betrachten, um so eine ursachenorientierte und damit erfolgreiche Behandlung zu ermöglichen. Meinen Behandlungsschwerpunkt stellt die Manuelle Therapie dar. Seit Ende 2015 führe ich gemeinsam mit Wiebke Hofmann das Physioteam Kiel.

 

 

Nele Hübner

Nach meinem Abitur ging es für mich nach Damp an die Ostsee, um dort meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Physiotherapeutin zu absolvieren. Schon während meiner Ausbildung konnte ich meine orthopädisch/chirurgischen Interessen in zahlreichen Fortbildungen wie Faszientherapie, Kinesiotaping und allgemein funktioneller Tapeverbände vertiefen. Zusätzlich konnte ich Erfahrungen in der physiotherapeutischen Betreuung einer Handballmannschaft sammeln. Seit meinem Examen arbeite ich nun beim Physioteam Kiel – dort stellt die Manuelle Therapie nach Maitland und die Sportphysiotherapie meinen Behandlungsschwerpunkt dar. Berufsbegleitend studiere ich an der Fachhochschule Kiel Physiotherapie im Bachelorstudiengang.

Bilke Kurpas

Nach meinem Abitur im Jahre 2010 habe ich im schönen Ostseebad Damp meine Ausbildung zur Physiotherapeutin begonnen und 2013 abgeschlossen. Zeitgleich zur Ausbildung startete an der Fachhochschule Kiel der duale Bachelorstudiengang, den ich im Frühjahr 2016 mit dem Bachelor of Science abgeschlossen habe. Nach dem Staatsexamen konnte ich bereits in zwei anderen physiotherapeutischen Praxen Erfahrungen sammeln, seit März 2016 bin ich nun beim Physioteam Kiel. In den Bereichen der myofaszialen Schmerztherapie, des Kinesiotapings, der klassischen funktionellen Tapeverbände, der Sportphysiotherapie und der Manuellen Therapie nach Maitland habe ich mich bereits fortgebildet. Mein Tätigkeitsschwerpunkt beim Physioteam Kiel ist neben der Manuellen Therapie die betriebliche Gesundheitsförderung und die Behandlung bei Beckenbodenproblemen.

Durch bewegte Pausen, ergonomische Arbeitsplatzberatungen und Rückenfit-, Entspannungs- oder Nordic-Walking-Kurse wird die Gesundheit aktiv gefördert und die Zufriedenheit der Mitarbeiter erhöht. Dies gewinnt in der heutigen – häufig bewegungsarmen – Arbeitswelt mit ihren steigenden Anforderungen immer mehr an Bedeutung. Mir bereitet es sehr viel Freude in diesem Bereich tätig zu sein und somit auch präventiv arbeiten zu können. So kann ich schon eingreifen, bevor es zu relevanten gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kommt.

Carolin Thum

Nach meinem Abitur 2007 zog ich nach Kiel, um die Ausbildung zur staatlich geprüften Physiotherapeutin anzutreten. Während dieser Zeit konnte ich mehrere Fortbildungen zum Thema „Kinesiotaping“ absolvieren und die dabei erworbenen Kompetenzen bei Sportfechterinnen und -fechtern ausgiebig anwenden. Nach Abschluss meiner Ausbildung 2010 habe ich die Fortbildung „Manuelle Lymphdrainage“ in Damp absolviert und anschließend die Osteopathieausbildung begonnen.  Zudem konnte ich während der Elternzeit mit meinem zweiten Kind die arbeitsfreie Zeit erfolgreich nutzen, um die Heilpraktikerausbildung in Husum zu bestehen. Neben den genannten Qualifikationen verfüge ich über umfassende Kenntnisse in viszeralen und craniosakralen Techniken, die ich sehr gerne praktisch anwende. Nachdem ich bis zu meiner dritten Elternzeit in einer Praxis im Kieler Umland tätig war, bin ich im November 2019 zum Physioteam gestoßen und freue mich nun, meinen ganzheitlichen Therapieansatz in meine Arbeit einfließen zu lassen. Zum einen arbeite ich zu bestimmten Zeiten als Physiotherapeutin, aber auch osteopathische Behandlungen sind bei mir möglich. Wir rechnen über die Gebührenverordnung der Heilpraktiker ab. In der Regel werden die Kosten für Osteopathie von den privaten Kassen und der Beihilfestelle übernommen. Auch einige gesetzliche Kassen übernehmen Teile der Rechnung, dies erfragen sie bitte bei ihrer Kasse.

Katja Gerick

Nach dem Abitur habe ich 2009 die Ausbildung zur Physiotherapeutin an der Lubinus Schule in Kiel angefangen und im Oktober 2012 abgeschlossen. Seit Dezember 2012 bin ich beim Physioteam Kiel. Während der Ausbildung belegte ich einen Kinesiotape-Kurs und anschließend habe ich mich im Bereich der myofaszialen Schmerztherapie ausführlich fortgebildet. Seit 2014 habe ich auch mein Bachelorstudium Physiotherapie abgeschlossen. Mein Behandlungsschwerpunkt ist die myofasziale Schmerztherapie, die sich bei vielen orthopädischen Beschwerdebildern und Kiefergelenksproblemen anbietet.

Runa Schiewer

Geboren und aufgewachsen in Eckernförde startete ich 2012 nach meinem Abitur die Ausbildung zur Physiotherapeutin im Ostseebad Damp. Während dieser dreijährigen Ausbildung absolvierte ich zusätzlich  einen Kinesiotape-Kurs und einen Grundkurs in der myofascialen Therapie. Nach dem Staatsexamen zog es mich in eine Physiopraxis nach Berlin. Dort ließ ich mich in der Manuellen Lymphdrainage und in der Faszientherapie fortbilden. Doch es zog mich wieder zurück in den Norden und an die Küste nach Kiel. So konnte ich im Laufe der Jahre bereits Erfahrungen in vier anderen physiotherapeutischen Praxen sammeln. In dieser Zeit und auch beim Physioteam behandele ich besonders viele Patienten mit orthopädischen und lymphatischen Beschwerden. Seit Dezember 2020 arbeite ich neben meinem Sonderpädagogikstudium als Werkstudentin beim Physioteam Kiel.

Steffen Sitte

Nach meinem Abitur in Göttingen und einem einjährigen Auslandsaufenthalt, begann ich 2009 mit dem Physiotherapiestudium (Bachelor) in Enschede, Niederlande. Nach verschiedenen Praktika, u.a. im Universitätsklinikum Münster, bin ich nun seit Frühjahr 2013 beim Physioteam Kiel. Während des Studiums wurde neben den praktischen und theoretischen Inhalten viel Wert auf evidenz-basiertes Arbeiten gelegt. Dies stellt auch heute stets die Grundlage meines therapeutischen Handelns dar. Mein Interesse verlegte sich schnell in Richtung muskuloskeletale Therapie und ich habe während des Studiums hier auch meinen Schwerpunkt gewählt. Dieser umfasste die Manuelle Therapie nach Cyriax sowie eine Vertiefung im Bereich der Trainingslehre. Zu diesem Thema schrieb ich meine Bachelorarbeit „Leistungsdiagnostik im Jugendfußball“. Aus diesem Grund liegt mein Hauptaugenmerk vor allem auf der Prävention und Rehabilitation nach (Sport-) Verletzungen am muskuloskeletalen System. Hierfür habe ich zudem die Fortbildung „Manuelle Lymphdrainage“ absolviert. Nach längerer Pause bin ich zur Zeit als 450€ Kraft neben meinem Medizinstudium wieder beim Physioteam.

Regine Engling

Als gebürtige Kielerin bin ich die dienstälteste Mitarbeiterin des Physioteams Kiel. Schon unter Leitung von Ines Eitzen war ich für die Sauberkeit der Räume verantwortlich. Seit 2010 bin ich für die Anmeldung zuständig und sorge im persönlichen oder telefonischen Patientenkontakt für eine reibungslose Terminvergabe.

Kathrin Henninga

Nach 14jähriger Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich und zweimaliger Elternzeit war es für mich an der Zeit sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Seit September 2020 bin ich nun Teil des Physioteam Kiels und zuständig für die Anmeldung, Abrechnung und die Praxisorganisation.